0 Artikel (0,00 €*)

Haus und Wohnung kindersicher machen - Praktische Tipps für ein unfallsicheres Zuhause

Jetzt Ratgeber als PDF herunterladen ▶

king

Kinder sind etwas Wunderbares. Sowohl die Schwangerschaft als auch die Zeit, in der dein Liebling beginnt zu krabbeln, zu reden und zu gehen, wird für dich unvergesslich bleiben. Kinder können einen ordentlich auf Trab halten, dafür schenken sie uns aber umso mehr Glück und Liebe. Für Eltern sind die eigenen Kinder das Kostbarste auf Erden, das es um alles in der Welt zu beschützen gilt. Denn Gefahren lauern überall.

Aber das nicht nur in der großen weiten Welt da draußen, sondern auch im eigenen Zuhause. Jedes Jahr verunglücken etwa 1,7 Millionen Säuglinge und Kinder. Rund ein Drittel der Unfälle passieren in den eigenen vier Wänden. Kinder stürzen sehr häufig und stoßen sich. Auch Verbrennungen und Verbrühungen sowie Schnittverletzungen und Vergiftungen sind oft auftretende Unfallarten.

Leider sind auch tödliche Unfälle durch Ertrinken und Ersticken keine Seltenheit. Besonders Babys und Kleinkinder sind gefährdet, da sie noch kein Gefahrenbewusstsein ausgebildet haben. Eilige und übermütige Bewegungen während einer Entdeckungstour können schnell zur Gefahr werden, sofern du keine kindersichere Wohnung hast.

Befinden sich Kinder in deinem Haushalt, solltest du schnellstmöglich deine Wohnung kindersicher machen. In der gesamten Wohnung lauern Bedrohungen: Hier eine offene Steckdose, da ein herunterhängendes Kabel oder ein wackeliges Bücherregal. Um dein Haus oder deine Wohnung kindersicher einzurichten, empfehlen wir dir:

  • Auf den Knien alle Räume zu durchstreifen und die Zimmer mit Blick deines Kindes zu sehen. Mögliche Gefahrenpotenziale aufzudecken.
  • Unfallrisiken zu beseitigen.
  • Dein Kind schon frühzeitig auf Gefahren in der Wohnung aufmerksam zu machen.
  • Bestimmte Dinge wie das Treppensteigen oder den Umgang mit Messer und Gabel bereits in frühen Jahren zu üben.
toaster
rasenmaeher

Doch nicht nur innerhalb, auch außerhalb der Wohnung kann es für Kinder schnell gefährlich werden. Wer sein Haus oder seine Wohnung kindersicher machen will, muss dafür sorgen, dass auch Garten und Balkon kindersicher sind. Auf dem Weg zu einer kindersicheren Wohnung ist sehr viel zu beachten. Schnell verliert man den Überblick und vergisst bestimmte Dinge, was unter Umständen schwerwiegende Folgen nach sich ziehen kann.

Mit unserem Ratgeber „Haus und Wohnung kindersicher machen“ möchten wir dir wertvolle Tipps und Tricks mit auf den Weg geben und dir dabei helfen, deine Wohnung in ein kindersicheres Zuhause zu verwandeln. Wir zeigen dir, wo welche Gefahren lauern und wie du diese beseitigen kannst. Besonders praktisch: Eine von uns mitgelieferte Checkliste zum Ausdrucken hilft dir zu überprüfen, ob alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen und umgesetzt wurden.

Um auch bei unseren Produkten Akzente in Sachen Sicherheit zu setzen, haben wir den Sicherheitsriegel BLOKK entwickelt.  Mit BLOCK können unsere Wickelaufsätze sicher an einer Ikea Kommode fixiert werden und verschmelzen so zu einer Wickelkommode aus einem Guss.  Alle unser Produkte mit diesem Sicherheitsfeature findest du  unter Wickelaufsätze für die Hemnes Kommode oder Wickelaufsätze für die Malm Kommode.

dokument
download-button

Räume und ihre Gefahren

- Wohnung kindersicher machen -

kinderzimmer1

Das Kinderzimmer – Der Ort, an dem die meisten Unfälle passieren

Kinder lieben es zu rennen, zu toben und zu spielen – und das natürlich besonders gerne im eigenen Zimmer. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich ein Großteil der Unfälle im Kinderzimmer ereignet. Wenn du deine Wohnung kindersicher machen willst, solltest du mit dem Kinderzimmer beginnen. Im Kinderzimmer gibt es besonders viele Stolperfallen und Verletzungsrisiken sowohl durch herabfallendes als auch durch herumliegendes Spielzeug.

Auch das Bett, Regale und Teppiche stellen Gefahrenpotenziale dar. In unserem Ratgeber zum Thema kindersichere Wohnung erfährst du, welche Bereiche im Kinderzimmer gesichert und welche weiteren Vorsichtsmaßnahmen darüber hinaus getroffen werden sollten. Auch der Wickeltisch stellt eine potenzielle Gefahr für deinen kleinen Schatz da. Immer wieder kommt es vor, dass Kleinkinder vom Wickeltisch fallen und sich verletzen. Oberstes Gebot für deine kindersichere Wohnung: Lass dein Kind niemals aus den Augen.

kueche

Mit einfachen Mitteln die Küche kindersicher machen

In der Küche finden sich ebenfalls viele Gefahrenquellen. Hier gibt es unendlich viel zu entdecken und zu erkunden. Küchenutensilien, Lebensmittel, Messer, Pfannen, Töpfe – unheimlich interessante Sachen, die auf dem Herd, in den Schränken, im Kühlschrank und in den Schubfächern warten. Befindet sich ein Kind in der Wohnung, musst du lernen, umzudenken. Schon kleine Dinge können eine große Wirkung erzielen. Der Tipp, beim Kochen und Braten nur die hinteren Kochfelder zu benutzen, ist leicht umzusetzen und kann deinen Schatz vor schmerzhaften Verbrennungen bewahren.

Gefährliche Dinge wie Reinigungsmittel, Plastiktüten, Glasschüsseln oder Küchenmesser außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, ist ebenfalls eine kostbare Vorsichtsmaßnahme, die problemlos und ohne viel Aufwand getroffen werden kann. Weitere Gefahren, die in der Küche lauern sowie wertvolle Tipps und Tricks für eine kindersichere Küche findest du in unserem Ratgeber.

esszimmer2

Auch im Esszimmer kann viel passieren

Das Esszimmer steht für Genuss, Geselligkeit, Spaß und Unterhaltung. Hier trifft sich die gesamte Familie, um zu essen, zu trinken, Gäste zu empfangen, zu spielen und zu lachen. Schnell ist man als Erwachsener in eine Unterhaltung vertieft, konzentriert sich nur auf das Essen oder das Spielfeld und verliert das Kind aus den Augen. Wurden im Vorfeld keine Vorsichtsmaßnahmen für eine kindersichere Wohnung getroffen, kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Das Kind könnte vom Hochstuhl fallen, heiße Speisen und Gläser vom Tisch reißen, sich die Finger in der Tür einklemmen und und und.

Also: Wohnung kindersicher machen und Gefahrenpotenziale aus dem Weg räumen. Ein einfacher aber dennoch sehr effektiver Tipp: Verzichte im Esszimmer und am besten in der ganzen Wohnung auf Tischdecken. Kinder ziehen sich an ihnen sehr gerne hoch und reißen dann alles, was sich auf ihnen befindet, mit sich. Weitere Maßnahmen, die du treffen solltest, um die Wohnung und insbesondere das Esszimmer kindersicher zu machen, kannst du im Ratgeber nachlesen.

wohnzimer

Flur und Treppe kindersicher machen

Der Flur dient oft als Eingangsbereich in Häusern und Wohnungen. Darüber hinaus gelangt man über ihn in weitere Zimmer oder in andere Etagen. Im Flur herrscht viel Bewegung, viel Trubel und manchmal auch viel Durcheinander. Für eine kindersichere Wohnung empfiehlt es sich, den Flur immer aufgeräumt zu halten. Schnell werden herumliegende Schuhe, Regenschirme, Taschen etc. zu gefährlichen Stolperfallen. Auch für eine ausreichende Beleuchtung sollte gesorgt sein, um das Stoßrisiko zu minimieren.

Spätestens, wenn dein kleiner Schatz anfängt zu krabbeln und auf allen Vieren auf Entdeckungstour geht, solltest du den Flur und den Rest der Wohnung kindersicher machen. Neben herumliegenden Gegenständen, offener Eingangstür und rutschigen Teppichen lauert im Flur eine weitere große Gefahr: die Treppe. Erfahre in unserem Ratgeber, wie du die Treppe kindersicher machst und worauf du dabei besonders achten solltest. Wir zeigen dir, wie du deinen Liebling vor schmerzhaften Stürzen und gefährlichen Verletzungen bewahrst.

wohnzimer2

Das Wohnzimmer – Eine große Spielwiese für unsere Kleinen

Im Wohnzimmer gibt es allerhand zu entdecken und zu erforschen. Sei es die Stehlampe, die Steckdose oder der Laptop der Eltern. Kinder finden fast alles interessant und spannend. Dinge, auf die wir Erwachsene niemals kommen würden. Versetz dich in die Lage deines Kindes und sieh den Raum mit Kinderaugen.

Nur so kannst du dein Wohnzimmer kindersicher machen. Du bist dabei aber nicht auf dich allein gestellt, wir helfen dir! Unser Ratgeber liefert dir wichtige Informationen über Gefahren, die im Wohnzimmer lauern und gibt dir nützliche und wertvolle Tipps mit auf den Weg, um deine Wohnung kindersicher einzurichten. Informiere dich über Kaminschutzgitter, Kunststoffecken, Teppichgleitschutz und vieles mehr. Besonders viel Aufmerksamkeit widmen wir dem Thema Balkon. Welche Gefahren vom Balkon ausgehen und wie du diese vermeiden kannst, erfährst du in unserem Ratgeber.

bad

Im Badezimmer kann‘s schnell gefährlich werden

Plantschen und im Wasser spielen – im Nass fühlen sich Kinder pudelwohl. Die Badewanne gehört zu den Lieblingsorten kleiner Kinder. Doch hier ist absolute Vorsicht geboten, denn schon wenige Zentimeter Wasser bedeuten für Kleinkinder und Säuglinge Ertrinkungsgefahr. Du darfst deinen Schatz deshalb in der Wanne und im Badezimmer niemals allein lassen.

Unfälle können nicht nur im Wasser passieren, sondern auch außerhalb der Wanne. Zum Beispiel, wenn die Kleinen Mamas oder Papas Kosmetika erkunden, mit Elektrogeräten spielen oder von den bunten Verpackungen der Wasch- und Reinigungsmittel angezogen werden. Informiere dich in unserem Ratgeber, welche Gefahren im Badezimmer warten und wie du dein Bad kindersicher machen kannst. Mit unseren Tipps und Tricks verwandelst du dein Bad für dich, deinen Schatz und deine ganz Familie in eine sichere Wohlfühloase.

garten

Gefahren, die im Garten lauern

Kinder wollen spielen, toben und was erleben – am liebsten an der frischen Luft. Ist es draußen schön warm, können es die kleinen Racker kaum erwarten, den Garten zu erobern. Doch Vorsicht: Auch im Garten lauern Gefahren, die von Erwachsenen zunächst nicht als solche wahrgenommen werden. Oder hast du früher regelmäßig die Stabilität herabhängende Äste überprüft oder den Gartenzaun auf Löcher oder Holzsplitter kontrolliert?

Um Haus und Garten kindersicher zu machen, sollte vor allem Ordnung gehalten werden. Herumliegende Gegenstände, die nichts in Kinderhänden zu suchen haben, sind sicher und außerhalb der Reichweite der Kinder aufzubewahren. Befindet sich ein Pool, Gartenteich oder eine Regentonne im Garten muss auch hier die Ertrinkungsgefahr beseitigt werden. Wie du deinen Garten kindersicher machst, erfährst du in unserem Ratgeber. Eltern oder werdende Eltern sollten sich auch unbedingt mit dem Thema Giftpflanzen auseinandersetzen. Welche Pflanzen sind giftig und müssen entsorgt werden? Genauere Hinweise und Informationen stehen in unserem Ratgeber für dich bereit.

dokument
download-button_small
 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen und eine schöne, unfallfreie Zeit mit deiner Familie!

Dein New Swedish Design Team