0 Artikel (0,00 €*)

Tolle Tipps für die Kinderzimmer-Einrichtung

21.11.2014  Von: Billy Hirsch

Pimp my Kinderzimmer – Einrichtungstipps für die Kleinsten

Wenn es draußen dunkel und kalt wird, zieht es Kinder zum Spielen wieder bevorzugt ins eigene Zimmer. Eine Wohlfühlatmosphäre, ausreichend Platz und Raum für Kreativität sind dabei das Wichtigste. Besonders, wenn das Kinderzimmer sehr klein ist, müssen platzsparende Lösungen her, damit genug Fläche zum Spielen bleibt. Clever genutzte Stauräume und eine Atmosphäre zum Wohlfühlen sind daher das A und O im Kinderzimmer.

Über dem Chaos stehen: Platzsparer für Dreikäsehochs

Nicht nur für mehr Platz, sondern auch für Begeisterungsstürme sorgen Hochbetten. Sie sind äußerst vielfältig in ihren Gestaltungsmöglichkeiten: Für die Kleinsten kann unter dem Hochbett eine gemütliche Höhle errichtet werden, für die Größeren ein Arbeitsplatz für Schularbeiten. Zudem bietet sich unten eine ideale zweite Schlafgelegenheit für Besucher. Den Gestaltungsmöglichkeiten bei Hochbetten sind keine Grenzen gesetzt: Für kleine Lillifees kann das Hochbett zum Prinzessinnenschloss werden und für angehende Piraten zum Seeräuberschiff.


141121_hochbett_im_kinderzimmer
Phantasievolle Hochbett-Lösung über der Zimmertür | Bild: © Eduard Shelesnjak - Fotolia.com

Ikea_Hack_Produkte_von_New_Swedish_Design


Eine besonders clevere Lösung ist, die Fläche unter dem Hochbett zur Aufbewahrung von Kleidung und Spielzeug zu nutzen: Schränkchen und Kommoden passen bequem darunter und machen so an anderer Stelle Platz zum Spielen. Das Bett kann aber auch gleich direkt auf die Kommoden montiert werden, wie an dieser Stauraum-Lösung mit der IKEA-Kommode MALM zu sehen ist:

141121_malm-pimp
Kreative Lösung für das Kinderzimmer: Schrank und Bett in einem | Bild: http://www.ikeahackers.net/2014/10/lofted-kids-bed-for-a-small-space.html

Gut verstaut: Spielzeug in Kisten, Säcken und Tonnen

Gerade im Kinderzimmer ist es schwierig, Ordnung zu halten, da unzählige Spielzeuge, Puppen und Stofftiere täglich zum Einsatz kommen. Einmal aufgeräumt, sieht das Spielzimmer meist nach fünf Minuten wieder aus wie vorher. Umso wichtiger ist es, genügend dekorative, kindgerechte und praktische Aufbewahrungsbehälter zu haben, mit denen man das Chaos im Kinderzimmer schnell in den Griff bekommt.


141121_stauraum_fur_das_kinderzimmer
Hübscher Blickfang im Kinderzimmer: Praktische Aufbewahrungsbox | Bild: © IKEA Pressebilder

Ikea_Kallax_Regalboxen_fuer_die_Aufbewahrung

Für kleine Geheimniskrämer: Kinderzimmer-Einrichtung mit Rückzugsorten

Höhlen bauen macht allen Kindern Spaß. Auch ohne Hochbett gibt es tolle Möglichkeiten für Kinder, sich im eigenen Zimmer einen Rückzugsort zu schaffen, an dem geheime Angelegenheiten ausführlich mit dem Teddybären besprochen werden können. Kissen und Decken machen die Höhle besonders gemütlich.


141121_zelt_im_kinderzimer
Zwischendurch die Tür hinter sich zu machen: Rückzugsort für die Kleinen|Bild: © Photographee.eu - Fotolia.com

Um den eigenen Kindern eine behagliche Atmosphäre zu schaffen, sollte man fröhliche Farben, runde Formen und weiche Materialien verwenden. Zudem sollten Eltern stets darauf achten, mit guten Stauraum-Lösungen Ordnung und Struktur zu schaffen. Gemütlichkeit und Übersichtlichkeit bilden die perfekte Mischung für ein schönes Kinderzimmer. So profitieren auch die Eltern, die endlich mal Zeit für sich haben, wenn die Kleinen beschäftigt sind…

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.