0 Artikel (0,00 €*)

Koralle – Wunderbare Farbe für Einrichtung und Deko

22.06.2015

Wie du mit der Trendfarbe Koralle deine eigenen vier Wände gestalten kannst

koralle
Trendfarbe Koralle: Mit der Mischung aus Pink und Orange peppst du jeden deiner Räume auf. © Alik Mulikov - Fotolia.com

Die Farbe Koralle liegt absolut im Trend. Viele Modehighlights, Schuhe und Accessoires sind korallenfarben. Doch die Trendfarbe Koralle ist nicht nur in zahlreichen Kleiderschränken zu finden, sie erobert auch mehr und mehr die eigenen vier Wände. Grund genug, sich mal etwas genauer mit der Farbe zu beschäftigen. Aus welchen Farbtönen setzt sich Koralle eigentlich zusammen? Wo lässt sie sich in der Wohnung am besten einsetzen und welche anderen Farbnuancen lassen sich mit ihr kombinieren?

Koralle: Farbe mit kraftvoller Wirkung

Entsprungen ist der Farbton Koralle der faszinierend schillernden Unterwasserwelt. Korallen sind koloniebildende Nesseltiere. Ihre farbenprächtigen Polypen lassen den Eindruck erscheinen, die Tierchen wären unterseeische Blütenpflanzen. Es gibt Korallen in allen erdenklichen Farben, sogar in Gelb und Schwarz. Ist allerdings von der Farbe Koralle die Rede, spricht man von einer Mischung aus Orange- und Pink-Tönen. Koralle ist frisch, ausdrucksstark und strahlen. Gleichzeitig wirkt sie auch elegant und stilsicher.

Die Farbe Koralle ist vielseitig einsetzbar. Du kannst sie in deiner Wohnung großflächig einbringen oder mit korallenfarbige Accessoires und Deko-Highlights tolle Akzente schaffen. Der Orange-Pinke-Farbmix harmoniert sowohl mit klassischen Wohnkonzepten als auch mit minimalistischen und modernen Einrichtungsstilen. Ganz gleich, ob du dich für eine korallenfarbige Tapete, Wandfarbe oder Wohnaccessoires wie Heimtextilien, Vasen, Bilderrahmen etc. entscheidest – mit der Trendfarbe Koralle bringst du frischen Wind in deine Wohnung und schafft eine lebendige und energische Atmosphäre.

Ikea_Hack_Produkte_von_New_Swedish_Design

Die Trendfarbe Koralle mit anderen Farben kombinieren

schlafzimmer-koralle
Auch bei den Kleinen zählt Koralle zur Trendfarbe. © alexandre zveiger - Fotolia.com

Wer mit kleinen Dingen eine große Wirkung erzielen möchte, sollte mit feinen optischen Highlights beginnen. Ob korallenfarbige Bettwäsche im Schlafzimmer, in der Küche hübsch arrangierte Tischwäsche in Korallenfarben oder Wohnzimmermöbel in der Farbe Koralle – wo und in welcher Form du die Eyecatcher setzt, bleibt dir überlassen. In Verbindung mit anderen Farben kann Koralle ihre starke Wirkung erst richtig entfalten. Mit welchen Farben harmoniert Koralle am besten?

  • Weiß: Weiß lässt sich ideal mit Koralle kombinieren. Neutrale Räume in Weiß bekommen mit einem korallenfarbigen Klecks eine aufregende Note.
  • Rosa: Pastelltöne, die eher schüchtern und zurückhaltend wirken, erhalten durch die Farbe Koralle einen frischen und modernen Touch.
  • Grau: Besonders modern und ausgeglichen wirkt eine Einrichtung in Grau und Koralle – eine tolle Farbkombi für alle, die einen minimalistischen Stil bevorzugen.
  • Türkis: Ebenfalls hübsch anzusehen ist es, wenn man Koralle und Türkis zusammenbringt. So lässt sich der weite Ozean mit seinen bunten Bewohnern direkt nach Hause holen.
  • Schwarz: Du stehst auf starke Kontraste? Dann kombiniere die Farbe Koralle mit Schwarz – so ist dir ein wirkungsvoller Hingucker im Wohnzimmer garantiert.

Die ersten Gestaltungsversuche mit Koralle: Farbe nach und nach in die Wohnung integrieren

Doch bevor du nun gleich in den nächsten Baummarkt läufst und dir Tapeten oder Wandfarben in Koralle besorgst, schau erstmal, ob du dich mit der Farbe wohlfühlst. Dies gelingt dir am besten, wenn du dich Schritt für Schritt an den Farbton herantastest. Fang erstmal mit kleinen Dingen wie korallenfarbige Deko oder Heimtextilien in Koralle an. Wenn dir der Farbton gefällt und du gerne noch mehr Eyecatcher in der Farbe Koralle hättest, kannst du dir ein paar Möbelstücke in Koralle besorgen und diese in deinem Interior einbinden.

Ikea_Kallax_Regalboxen_fuer_die_Aufbewahrung

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.