0 Artikel (0,00 €*)

IKEA-Möbel Komponenten - Korpusverbinder (Teil 3)

19.05.2013

Teil 3: Der Korpusverbinder

Kommen wir nun nach den verschiedenen Schraubenarten und Dübeln zu einem wirklich innovativen Verbindungselement – dem Korpusverbinder (5).

(5) Komponenten eines Korpusverbinders
korpus_verbinder_05

Der Korpusverbinder besteht in den meisten Fällen aus zwei Teilen, dem Exzenter förmigen Gehäuse (6) und dem Bolzen (7).

(6) Exzentergehäuse eines Korpusverbinders
exzenter_korpusverbinder_billy_regal

(7) Bolzen eines Korpusverbinders
billy_regal_exzenter_bolzen_korpusverbinder

Anbieter von Korpusverbindern, wie z.B. die Firma Hettich® oder Häfele®, nutzen unterschiedliche Begriffe und Markennamen, um den Korpusverbinder und seine Bestandteile zu beschreiben. Die einen nennen das Gehäuse "Verbindergehäuse", die anderen "Exzenter-Verbindungsbeschläge".
Die Namen variieren zwischen Minifix®, Maxifix®, Rastex®, Rapid®, Rafix® usw. - was aber alle eint ist ihre Funktion, nämlich zwei gerade Möbelelemente im rechten Winkel zu verbinden.
Korpusverbindergehäuse werden, je nach Anwendungszweck, in Metall- und Kunststoffvarianten angeboten. Da Korpusverbinder nur bedingt radiale (senkrecht zur Achse) Kräfte abfangen können, werden sie oft in Verbindung mit Holzdübeln eingesetzt. Der Korpusverbinder wird z.B. beim Billy Regal oder Besta Regal eingesetzt, um die seitlichen Regalwände mit der Deck-, Boden- und Mittelplatte zu verbinden. 

Ikea_Kallax_Regalboxen_fuer_die_Aufbewahrung

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.