0 Artikel (0,00 €*)

Den trendigen Shabby Chic Style für sich entdecken

03.06.2015  Von: Sylvi

Der schöne, schäbige Einrichtungsstil für Individualisten und Vintage-Liebhaber

shabby-chic
Shabby Chic: Mit diesem Vintage Stil schaffst du eine ganz neue Atmosphäre in deiner Wohnung. © kanzefar - Fotolia.com

Schäbig und schön – passt das zusammen? Klar! Denn „Shabby“ bedeutet hierbei nicht kaputt, nutz- und wertlos, sondern steht für Gebrauchsspuren, die eine Geschichte erzählen. Kleine Schönheitsfehler wie abgeblätterte Farbe, Kratzspuren und Kerben machen Shabby Chic Möbel einzigartig. Der Shabby Chic Wohnstil ist so ziemlich das Gegenteil vom modernen, kantigen und glattpoliertem Einrichtungsstil. Mühevoll zusammengesuchte Einzelstücke werden liebevoll miteinander in Szene gesetzt. Die hübsch arrangierten Möbel im Shabby Chic Look und die gewählte Shabby Chic Deko ergeben einen gemütlichen, verspielten und romantischen Einrichtungsstil. Hier lohnt es sich, einen genaueren Blick draufzuwerfen.

Ikea_Hack_Produkte_von_New_Swedish_Design

Was ist Shabby Chic?

Shabby Chic ist ein Einrichtungsstil, der in den 1980er Jahren als eine Gegenbewegung zum kostspieligen viktorianischen Wohnstil entstand. Die Shabby Chic Einrichtung setzt sich aus geerbten Möbelstücken, Flohmarktschätzen und selbst kreierten Möbeln zusammen. Im Shabby Chic Wohnstil teilen sich Neues, Altes und Kurioses die besten Plätze. Klingt nach Vitage-Look, findest du? Da hast du absolut Recht! Der Shabby Chic kann als Unterkategorie vom Vintage-Look verstanden werden. Möbel im Shabby Chic oder Vintage Style zeichnen sich durch ihren Used-Look aus. Der Shabby Chic Style ist allerdings deutlich romantischer, femininer und verspielter als der Vintage-Look.

Materialien, Farben, Stoffe und Designs im Shabby Chic Look

shabbi-chic-2
Natürliche Materialien wie Holz sind ein Hauptkriterium für den Shabby Chick Style. © mahoks - Fotolia.com

Beim Shabby Chic musst du dich nicht an feste Regeln halten. Erlaubt ist, was gefällt! Nur einzigartig, stilvoll und feminin sollte die Einrichtung sein, gepaart mit einer ordentlichen Portion Eleganz. So individuell der Wohnstil auch ist, trifft man so gut wie immer auf bestimmte Farbtöne, Materialien, Muster und Stoffe.

  • Materialien: Bevorzugt werden in erste Linie natürliche Materialien wie Holz, Kristallglas, Keramik und antikes Porzellan. Holzmöbel im Shabby Chic Look zeichnen sich durch Alters- und Gebrauchsspuren aus und sind auch hier und da mit abgegriffenen Metallstücken versehen.
  • Farben: In der Shabby Chic Einrichtung stößt man meist auf weiße beziehungsweise helle Möbelstücke. Und auch die Wände sind in Beige- oder Creme-Tönen gehalten. Accessoires in Zartrosa, Hellgrün, Blau und Türkis runden den Shabby Chic Wohnstil ab. Mit vereinzelten Deko-Artikeln in dunkleren Tönen lassen sich tolle Akzente setzen.
  • Stoffe: Auch bei den Stoffen werden vorrangig natürliche Materialien gewählt. Altes Leder, Leinen und Wolle sowie Stoffe aus Seide, Satin und Samt bestimmen den Shabby Chic Style. Decken, Kissen und Vorhänge dürfen gestrickt, gehäkelt und mit verspielten Rüschen verziert sein.
  • Designs und Muster: Typisch für den Shabby Chic Look sind Paisleymuster und Toile-de-Jouy Drucke. Florale Prints, orientalische Designs, Karos, Streifen und natürliche Motive sind ebenfalls häufig anzutreffen.

Zubehoer_zur_individuellen_Gestaltung_von_Ikea_Moebeln

Shabby Chic Möbel selber machen

Wer sich seine Wohnung im Shabby Chic Stil einrichten will, kann auf dem Flohmarkt oder im Keller der Eltern und Großeltern nach vergessenen Schätzen stöbern. Möbelstücke aus dem Antiquitätengeschäft sind meistens sehr teuer. Günstiger wird’s für dich, wenn du dich dazu entscheidest, selbst Hand anzulegen. Du willst Shabby Chic Möbel selber machen?

Mit einfachen Mitteln kannst du Möbelstücken einen Shabby Look verpassen. So lassen sich zum Beispiel beim Lackieren tolle Effekte erzielen, wenn du unterschiedliche Farbtöne übereinander malst. Ist die Farbe trocken, schmirgelst du die Kanten einfach mit einer Drahtbürste oder Schleifpapier ab, um den gewünschten Used-Look zu erzeugen. Dank der verschiedenen Farbschichten, kommen an den entsprechenden Stellen unterschiedliche Nuancen zum Vorschein. Noch authentischer wirken die Shabby Chic Möbel, wenn du antike Knäufe oder abgenutzte Griffe anbringst.

Wie gefällt dir der Shabby Chic Style? Hast du noch weitere Tipps für uns, um Shabby Chic Möbel selber zu machen? Wir freuen uns auf deine Ideen!

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.