0 Artikel (0,00 €*)

Andalusischer Gaumenschmaus bei New Swedish Design

20.12.2013

Kurz vor der Weihnachtszeit haben wir für euch ein andalusisches 3-Gänge-Menü ausprobiert, damit ihr dieses während der Feiertage gleich einmal nachkochen könnt.

Dank Marisol haben wir tolle andalusische Rezepte zur Auswahl gehabt. Entschieden haben wir uns für die Vorspeise für ein Zucchini-Creme-Süppchen, gefolgt von "Empanada de pisto" (dahinter verbirgt sich Blätterteig gefüllt mit fruchtigem Gemüse) mit einem Dreierlei-Salat und zum krönenden Abschluss gab es den Orangen-Zimt-Traum.

Am Mittwoch haben wir dann für euch keine Mühen und Kosten gescheut und fleißig die Kochlöffel geschwungen.

Ein cremiges Erlebnis: Zucchini-Creme-Süppchen

zucchini_creme_suppe_spanisch_bei_new_swedish_design

Zucchini sind ein typisches Gemüse für Spanien- somit also perfekt als Grundlage für unsere Vorspeise. Für den raffinierten Geschmack haben wir Ingwer und Kardamom zum Verfeinern genutzt - für ein cremiges Ergebnis noch eine Kartoffel dazu gegeben. Dann mal ran an die Zucchini :-)

Was braucht ihr (für 3-4 Personen):

- 3-4 Zucchini
- 1-2 Kartoffeln
- 1 TL Gemüsebrühe
- 1 Stückchen Ingwer
- 4 Kardamom-Samen
- 1 Löffel Frischkäse
- 50 ml Milch
- 1 TL Creme Fraiche (zur Dekoration)
- Wasser (hängt vom Topf und der Menge ab, siehe Text)
- etwas gemahlener Pfeffer
- Salz
- Pürierstab
- Topf

Zuerst werden die Zucchini und die Kartoffel(n) geschält, in grobe Stücke geschnitten und in den Topf gegeben. Dann den Topf mit Wasser füllen, sodass das Gemüse bis zur Hälfte bedeckt ist.

Anschließend werden die Gemüsebrühe, das Salz, sowie der ungeschnittene Ingwer und Kardamon dazu gegeben und zum Kochen gebracht. Das Gemüse sollte ca. 15 min mit geschlossenem Deckel gekocht werden - solang bis es weich ist.

Danach den Topf vom Herd nehmen und den Ingwer, sowie den Kardamom entfernen. Jetzt den Frischkäse und etwas Milch zu dem Gemüse geben und die Suppe pürieren.

Vor dem Servieren die Suppe mit frischem Pfeffer und einem Klecks Creme Fraiche verzieren.

Empanada de pisto - Blätterteig gefüllt nach andalusischer Art

kochen_bei_new_swedish_design_gefuellte_teigtaschen

Die Hauptspeise besteht hauptsächlich aus frischem Gemüse: Paprika, Tomaten, Auberginen und Zucchini - Gemüsesorten, welche oft als Basis für viele spanische Gerichte genutzt werden. Wer nicht die vegetarische Variante bevorzugt, kann die Gemüsefüllung noch mit Käse, Hackfleisch oder Thunfisch ergänzen.

Was braucht ihr: (3-4 Personen)

- 2 Zwiebeln
- 1-2 grüne Paprika
- 1 Zucchini
- 1 Aubergine
- 6-8 Tomaten oder 2 Dosen geschälte Tomaten
- 2x Blätterteig (etwa DIN A4-Größe, gibt es fertig zu kaufen)
- 4 Eier
- etwas Olivenöl
- Salz
- Pfeffer
- 1 TL Butter
- 1 Auflaufform

Zunächst wird die Zwiebel geschält und klein geschnitten. Das Gemüse (Paprika, Zucchini, Aubergine, Tomaten) ebenfalls in kleine (ca. 2 x 2 cm) Stückchen schneiden.

Danach Olivenöl in eine Pfanne geben, sodass der Boden reichlich bedeckt ist. Wenn das Öl heiß ist, die Zwiebeln dazu geben und leicht glasig braten. Dann die geschnittene Paprika dazu geben und mitbrutzeln. Ist die Paprika weich geköchelt, werden die Zucchini- und Auberginenstücken hinzugefügt. Das Gemüse wird nun solange gebrutzelt bis alles weich ist, erst dann werden die Tomaten beigemengt. 

Die Gemüsefüllung wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und ca. 45min auf halber Hitze gekocht. Dabei ab und zu umrühren, damit Nichts anbrennt. Während dessen werden die Eier hart gekocht, gepellt und in Scheiben geschnitten.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Bevor die Auflaufform mit dem Blätterteig ausgelegt wird, muss diese mit etwas Butter eingefettet werden. Dann legt man den Boden und den Rand der Form mit dem rohen Blätterteig aus. Anschließend wird das fertig gekochte Gemüse in die Auflaufform gegeben und mit den geschnittenen Eiern bedeckt.

Mit der zweiten Lage Blätterteig die Füllung bedecken. Danach geht´s für ca. 20 min in den Backofen, bis der Teig goldbraun gebacken ist.

Der Dreierlei-Salat

andalusischer_dreierlei_kohl_salat_bei_new_swedish_design

Als Beilage kann man den Dreierlei-Salat reichen - eine Mischung aus Weißkohl, Karotten und Äpfel. Trotz der Einfachheit des Salats überzeugt er durch seinen Süß-Sauren Kontrast.
Lasst euch überraschen.

Was braucht ihr:

- 1 Weißkohl (1/4 für den Salat)
- 1 große Karotte
- 1 Apfel
- etwas Tafel- oder Obst-Essig (je nach Geschmack)
- etwas Olivenöl
- 1 Hand voll Walnüsse
- 1 Becher Naturjoghurt
- Zucker
- Salz

Der Weißkohl wird in dünne Streifen geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Die Karotte und den Apfel schälen und anschließend mit einer Küchenraspel klein reiben und zu dem Weißkohl geben. Anschließend den Salat mit Essig, Öl und Salz würzen. Den Naturjoghurt mit Zucker verfeinern und mit den Walnüssen zusammen über den Salat geben und alles miteinander vermengen. 

Orangen-Zimt-Traum

new_swedish_design_orangen_dessert

Orangen zählen zum Lieblings-Winterobst der Spanier und eigenen sich deshalb sehr gut für unser Dessert. Für einen exotischen Geschmack haben wir die süßen Früchte mit Zimt verfeinert.

Was braucht ihr:

- 3-4 Orangen
- Zimt
- Zucker
- Eine Auflaufform oder Schale

Zunächst die Orange schälen, dafür am Besten die Schale quer einschneiden. Somit lässt sich die Schale besser entfernen. Danach die Orangen in Scheiben schneiden - dafür empfiehlt sich ein sehr scharfes Messer. Die geschnittenen Scheiben werden dann in die Form gelegt - vorerst eine Lage.

Diese wird dann mit Zimt und Zucker bestreut. Danach folgen weitere Schichten, die ebenfalls mit Zimt und Zucker verfeinert werden, solange bis die Orangen aufgebraucht sind. Anschließend die Auflaufform für 10 min in den Kühlschrank stellen, damit die Früchte gut durchziehen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Kochen, Ausprobieren und natürlich als Belohnung einen guten Appetit. Natürlich freuen wir uns über euer Feedback und eure persönlichen Ergebnisse.

andalusische_weihnachtsfeier_bei_new_swedish_design

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.